Teamcoaching für Unternehmen. Dynamisch. Zielorientiert. Nachhaltig.

Was ist Smolka-Teamcoaching?

Ein starkes Team

Jörg und Hinnerk Smolka haben ihre unterschiedlichen Erfahrungen aus der Beratung von Unternehmen und Leistungssportlern zu einem neuartigen Konzept zusammengeführt, dem Smolka-Teamcoaching. Es verbindet kreative Trainingsmethoden und wissenschaftliche Erkenntnisse aus dem modernen Leistungssport mit bewährten Konzepten aus der Unternehmensberatung. Smolka-Teamcoaching ist deshalb kein Fitness-Programm oder Outdoor-Training. Die Turnschuhe dürfen zu Hause bleiben. Unser Schlüssel zum Erfolg sind individuelle Beratung und die selektive Einführung neuer Trainingsmethoden in bewährte Teamentwicklungsmaßnahmen.

Wer braucht Teamcoaching?

Unternehmen und Organisationen jeder Art und Größe, die Wert auf ihre Mitarbeiter legen und angewiesen sind auf den Erfolg von Teams.

Worin besteht der Nutzen für Ihr Unternehmen?

Smolka-Teamcoaching verbindet damit das Beste aus zwei Welten zu einem neuen, überzeugenden Konzept, die Leistungsfähigkeit von Abteilungen, Teams oder Arbeitsgruppen zu steigern, ohne den Leistungsdruck zu erhöhen. Es verbessert die Zufriedenheit und die Motivation der Mitarbeiter ohne finanzielle Anreize. Und es steigert die Selbstverantwortung und die Qualität der internen Kommunikation, so dass Kontrollaufwand und Konflikte reduziert und Führungskräfte entlastet werden.

Was ist Teamcoaching?

Teamcoaching ist eine Investition in die Organisations-, Team- und Persönlichkeitsentwicklung eines Unternehmens. Teamcoaching ist im weitesten Sinne ein Teil der Organisationsentwicklung und wird von Vorständen, Geschäftsführern, Managern und Personalentwicklern als Werkzeug der Problemlösung, Personalführung und -gestaltung, sowie zur Leistungssteigerung von Teams genutzt.

In diesem teamzentrierten Prozess werden gemeinsame Aufgaben gemeistert, Probleme gelöst und Zielsetzungen erreicht. Teamcoaching umfasst u.a. Analyse und Reflexion der Teamleistungen und Teamstrukturen, Prozessberatung, Dialog, Moderation, Konfliktlösung und kann von Teambuilding-Maßnahmen unterstützt werden. Hauptaugenmerk liegt auf der Selbststeuerungsfähigkeit des Teams.

Die Selbstorganisation der Teams wird durch Reflektion und Dialog über das Resultat der Teamleistung hergestellt und erhalten. In einem Teamcoaching werden Gruppenprozesse analysiert und reflektiert.

In diesem teamzentrierten Prozess werden gemeinsame Aufgaben gemeistert, Probleme gelöst und Zielsetzungen erreicht. Teamcoaching umfasst u.a. Analyse und Reflexion der Teamleistungen und Teamstrukturen, Prozessberatung, Dialog, Moderation, Konfliktlösung  und kann von Teambuilding-Maßnahmen unterstützt werden. Hauptaugenmerk liegt auf der Selbststeuerungsfähigkeit des Teams.

Die Selbstorganisation der Teams wird durch Reflektion und Dialog über das Resultat der Teamleistung hergestellt und erhalten. In einem Teamcoaching werden Gruppenprozesse analysiert und reflektiert. Zusätzlich werden Eigenregulationsmechanismen des Teams genutzt, um neue zu etablieren.

Wie läuft ein Teamcoaching ab?

Der Teamcoachingprozess beginnt mit einem kostenfreien Ersttreffen mit der Führungskraft. Ziel ist es, zu verstehen, warum eine Führungskraft ein Teamcoaching in Anspruch nehmen möchte. Im Zuge dessen stellen wir unsere Arbeit und Vorgehen vor. Dabei schätzen wir realistisch ein, was wir erreichen können und was dafür notwendig ist.

Im weiteren Ablauf des Teamcoachings bestehen wir darauf, das Team kennenzulernen. Es ist wichtig, dass das Team „Ja“ zu uns sagt. Wir interessieren uns sehr dafür, unter welchen Bedingungen Teilnehmer bereit sind, mit uns zu arbeiten. Wir stellen durch Transparenz (Auftragsgrund, Ziele der Maßnahme, unsere Werte und Einschätzung) Vertrauen her. Danach steht in unserer Abwesenheit die Entscheidung an, ob wir die richtige Wahl sind. Sofern das gesamte Team sich für ein Teamcoaching mit uns entscheidet, besprechen wir in der ersten Session beispielsweise die Aufgaben und die Verantwortung der einzelnen Teilnehmer. Darüber hinaus werden Ziele, Problematik und das erwünschte Ergebnis festgehalten.

Von diesem Punkt unterscheiden sich die Themen und Dynamiken des Coachings je nach Ausgangslage und Art des Teams: Der spannende Teamcoachingprozess kann beginnen!

Die Interventionsdichte ist zu Beginn höher und nimmt ab. Wir lehnen es entschieden ab, eine verbindliche Anzahl von Coachings vorzuschreiben. Diese Vorgehensweise ist unseriös, da es unsere Klienten in etwas hineindrängt und oftmals nicht bedarfsgerecht ist.

Das sind unsere Teamcoaching-Methoden

So verschieden wie die Herausforderungen und Bedürfnisse in den Brachen unserer Klienten ist, so vielfältig sind unsere Teamcoaching-Methoden. Unser Ansatz hat sich bereits in den verschiedensten Branchen bewährt. Wir erfassen Ihre branchenspezifischen Schwierigkeiten und passen unser Konzept an Ihre Unternehmenswelt an. Denn ein Fußballtrainer steht beispielsweise vor völlig anderen Herausforderungen als ein CEO eines Start-Ups.

  • Wir sind besonders, weil wir ein tiefes und wissenschaftliches Verständnis von Teams haben.

  • Wir gestalten das Teamcoaching attraktiv. Denn wenn Teammitglieder sich mental ausklinken, ist das Coaching nicht effektiv.

  • Alle Teilnehmer brauchen einen persönlichen Bezug und müssen von der Maßnahme profitieren. Motivation aller ist dabei der Schlüssel.

  • Wir schaffen es, den richtigen Ton im Coaching zu treffen. Aufgrund unseres Altersunterschiedes können wir alle Zielgruppen in der richtigen Art und Weise ansprechen und abholen.

  • Wir arbeiten für das Team als System, nicht für Einzelne oder die Führungskraft.

  • Wir fokussieren immer die Dynamik des höchsten Stress-Momente. Denn im Stress zeigt sich, ob das Coaching gewirkt hat. Alle Maßnahmen müssen der Realität standhalten.

  • Den gesamten Teamcoachingprozess begleiten wir mit viel Empathie, Feingefühl und unserer langjährigen Erfahrung.

Unterstützung von Teams und Führungskräfte

Wir unterstützen Teams und Führungskräfte in äußerst schwierigen und komplexen Situationen. Situationen, in denen konträre und widersprüchliche Zielsetzungen zugrunde liegen, in denen Unklarheiten bestehen über Motivations- und Interessenlagen, angespannte und konfliktträchtige Atmosphären herrschen und in denen Wettbewerbs- und Leistungsdruck hoch sind.

Höchstleistungen im Stress erzielen

In diesen Situationen müssen Teams: sich neu aufstellen, Grundlagen für eine produktive und effektive Zusammenarbeit schaffen, ihr Potential voll ausschöpfen und permanent die eigene Teamleistung erhalten und verbessern. Teams müssen im Stress funktionieren.

Wir unterstützen Teams im Falle eines Konflikts oder einer Stresssituation genauso wie Teams die sich verbessern und Höchstleistungen erbringen möchten.

Was ist ein Team? – Unser Verständnis

Teams funktionieren nicht in einem Kausalzusammenhang, sie sind ein komplexes Geflecht aus psycho-sozialen Dynamiken, Arbeitsstrukturen und variablen äußeren Umständen (z.B. Wettkampf oder Markt). Eine lineare Input-Output Kalkulation ist nicht möglich. Vielmehr liegt der Fokus bei Teams auf der Stärkung und Verknüpfung relevanter Faktoren, die eine gemeinsame Leistungsorientierung erzeugen. Teams sind so unterschiedlich, individuell und komplex wie die Herausforderungen die sie bewältigen müssen. Die Grundlage für erfolgreiche Teams sind Menschen die gemeinsam etwas erreichen wollen und daran festhalten bis der gemeinsame Erfolg eintritt. Teams beweisen sich in Stresssituationen.

Teams sind ein komplexes Geflecht aus psycho-sozialen Dynamiken, Arbeitsstrukturen und variablen äußeren Umständen

Kontaktieren Sie uns

Jörg Smolka

Call Now Button