Wie läuft ein Teamcoaching im Unternehmen ab?

Ein Teamcoaching beginnt mit der Auftragsklärung der Führungskraft. Danach wird die Maßnahme an die Teilnehmer kommuniziert. Vor der ersten Teamcoaching-Sitzung treffen wir auf das Team, um Transparenz über den Auftrag bzw. Zielstellung zu schaffen und letztlich Rahmenbedingungen zu vereinbaren die Freiwilligkeit und Motivation der Teilnehmer herstellen bzw. garantieren. Teamcoaching-Sitzungen finden in zunächst kürzeren Abständen statt. Die Interventionsdichte nimmt im Laufe des Prozesses ab und wird vom Team selbst bestimmt. Nach Abschluss der Maßnahme erfolgt eine Nachbesprechung.

Was kostet ein Teamcoaching für Unternehmen?

Der Preis für ein Teamcoaching bemisst sich an der Zielsetzung und dem Umfang der Maßnahme. Teamcoachings für ehrenamtliche oder sozialorientierte Träger werden mit einem geringeren Preis bemessen. Wir möchten diesen Trägern ermöglichen eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen zu können.

Wenn Sie eine genaue Preisauskunft haben möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Welche Anlässe bestehen für ein Teamcoaching im Unternehmen?

Ein Teamcoaching ist ein Prozess, der angestoßen wird um:

  • Ziele des Teams zu erreichen
  • die Teamleistung zu steigern
  • ressourcen- und stärkenorientiert zu handeln
  • Grundlagen für gute Zusammenarbeit zu etablieren
  • Klärungen im Team herbei zu führen und Konflikte gemeinsam zu lösen
  • eine Streitkultur zu etablieren
  • Zusammenhalt zu schaffen und ein Wir-Gefühl zu erzeugen
  • Kommunikationsmuster zu erkennen und zu verbessern
  • Change-Prozesse erfolgreich durchzuführen
  • Rollen im Team zu klären
  • Respekt und Vertrauen im Team zu schaffen

Was ist ein Team?

Es gibt keine allgemeingültige Definition von Teams, weder in der Sportwissenschaft noch in Literatur aus Wirtschaft. Die aufgeführte Definition ist der kleinste gemeinsame Nenner des derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnisstands über Teams. Zudem deckt es sich mit den Erfahrungen aus unserer täglichen Arbeit.

Definition Team

Ein Team sind zwei oder mehr Individuen, die leistungsorientiert eine Aufgabe gemeinsam bewältigen. Das Team arbeitet selbstorganisiert und interaktiv, trägt gemeinsam die Verantwortung für sein Handeln. Die Teammitglieder ergänzen ihre Fähigkeiten gegenseitig. Die Gestaltung eines Teams setzt Kommunikation voraus.

Unser Verständnis von Teams

Teams funktionieren nicht in einem Kausalzusammenhang, sie sind ein komplexes Geflecht aus psycho-sozialen Dynamiken, Arbeitsstrukturen und variablen äußeren Umständen (z.B. Wettkampf oder Markt). Eine lineare Input-Output Kalkulation ist nicht möglich. Vielmehr liegt der Fokus bei Teams auf der Stärkung und Verknüpfung relevanter Faktoren, die eine gemeinsame Leistungsorientierung erzeugen. Teams sind so unterschiedlich, individuell und komplex wie die Herausforderungen die sie bewältigen müssen. Die Grundlage für erfolgreiche Teams sind Menschen die gemeinsam etwas erreichen wollen und daran festhalten bis der gemeinsame Erfolg eintritt. Teams beweisen sich in Stresssituationen.

Wer im Unternehmen nimmt an einem Teamcoaching teil?

An einem Teamcoaching nehmen alle Personen Teil die von der Zielsetzung/Problemstellung betroffen sind und direkt darauf einwirken können bzw. Teil des Teams sind. Sehr oft wird die Teilnahme der Führungskraft vom Team begrüßt und erwünscht.

Wie lange dauert ein Teamcoaching im Unternehmen?

Die Dauer eines Teamcoachings hängt von der Zielsetzung, der Motivation der Teilnehmer, den ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen oder möglichen Schwere eines Konfliktfalls ab. Ein Teamcoaching hat immer eine begrenzte Dauer. Die Dauer kann je nach Interventionsdichte variieren von einem Tag bis zu maximal 12 Monaten. Erfahrungsgemäß verlaufen sich Teamcoaching-Prozesse nach dieser Zeit.

Was passiert genau im Teamcoaching?

Was ist Coaching?

Coaching ist eine Beratungsform, dessen Ziel es ist, eine Leistung zu verbessern. Dabei steht die Selbststeuerungsfähigkeit des Klienten im Vordergrund. Coaching hilft Strukturen neu zu ordnen und ein Maximum an Leistung zu erreichen.

Drei Haupttätigkeitsfelder für Coaching sind:

  • Unternehmenskultur
  • Interaktion und Verhalten
  • Persönlichkeit

Was unterscheidet Coaching in Wirtschaft und Sport?

Coaching in Unternehmen und Sport unterscheidet sich nicht in der Methode. Vielmehr sind die Klienten und die Arbeitsbedingungen unter denen sie arbeiten höchst unterschiedlich.

Coaching in Unternehmen

Coaching setzt das Potential eines Menschen frei, seine eigene Leistung zu maximieren. Es hilft ihm eher zu lernen, als dass es ihn etwas lehrt. Whitmore (1996, S.14)

Coaching ist eine Tätigkeit, die über ein emotionales Lernen, welches Ziel der Supervision ist, hinausgeht. Coaching beinhaltet den trainingsorientierten Einbezug fachlicher und problemorientierter Auseinandersetzung. Schreyögg (1995, S.225)

Coaching ist eine neue und durch komplexe Strategien gekennzeichnete Maßnahme zur Unterstützung und Weiterbildung von Mitarbeitern in Organisationen. Es dient primär der Förderung bzw. Wiederherstellung beruflicher Handlungskompetenzen. Brüning, Edler & Roth (1995, S.201)

Coaching im Sport

Coaching ist Betreuung im Sinne teilnehmender Hilfestellung, beim Lösen von Problemen im leistungsorientierten Sport vor, während und nach Beanspruchungen in Training und Wettkampf.

Basis ist psychologisches Grund- und Alltagswissen. Coaching impliziert Diagnostik, Beratung, Modifikation sub-optimalen Erlebens, Verhaltens und Handelns. Effizienzkriterium ist die realisierte Leistung. Eberspächer (1983, S.297)

Was genau macht ihr eigentlich bei den Hamburg Towers?

Wir coachen das Team der „Hamburg Towers“. In enger Zusammenarbeit mit dem Head-Coach, schöpfen wir das Potential des Basketball Pro A Ligisten aus. Dabei werden in der Vorbereitung und im Ligabetrieb Teambuilding-Einheiten durchgeführt, um die Teambindung zu erhöhen. Wir hospitieren Teamtrainings und Spieltage (Wettkampf). Zusätzlich werden Teamcoaching Sitzungen durchgeführt um Teamstrukturen, individuelle Leistungsanforderungen an die Teammitglieder, höchst Maß an Motivation, eine gemeinsame Wettkampfmentalität, gemeinsame Zielsetzungen und Zusammenhalt im Stress zu etablieren.

Sind sie Vater und Sohn?

Wir sind Onkel und Neffe. Wobei Hinnerks Vater der Zwillingsbruder von Jörg ist.